Whats up

Kräftemessen nach den Standards von Bundeswehr und FBI

 

Weiterlesen: IGS macht Schüler fit

19 Schüler des 11. Jahrgangs entschieden sich in der Projektwoche vom 29.08.16 bis zum 02.09.16 für den Workshop von Herrn Petzold und Frau Pahl-Machado. Hier lernten sie die Grundlagen der hebräischen Sprache und des jüdischen Lebens kennen.

  

 

Weiterlesen: Hebräisch lernen in 5 Tagen Alphabet, Wörter, Hörbeispiele – eine fremde Sprache und Kultur...

 Die IGS Garbsen unterstützt das Entwicklungsprojekt „Wasser für Agnam“ - Trommeln basteln: Ein Workshop mit Geschick

 

 

 

Weiterlesen: Entwicklungsprojekt „Wasser für Agnam“ - Trommeln basteln: Ein Workshop mit Geschick

 IGS-Garbsen unterstützt Entwicklungsprojekt

Während der Projektwoche 2016/17 beschäftigte sich der 9. Jahrgang in verschiedenen Workshops mit dem Entwicklungsprojekt „Wasser für Agnam“.

Eine kleine Gruppe von Schülern interviewte in diesem Rahmen Herrn Eckartsberg. Er ist Mitgründer der Organisation “Wasser für Agnam“. Dadurch hatte er die Möglichkeit, das Land zu besuchen und dort zu helfen. In diesem Interview wird es um seine Erlebnisse vor Ort gehen.  

Weiterlesen: Interview mit Herrn Karl-Otto Eckartsberg, Mitglied des Vereins “Wasser für Agnam“

 

Die meisten von euch haben bestimmt das ein oder andere soziale Netzwerk. Dabei gibt es viele Vorteile, aber auch Nachteile. Wollt ihr eure Eltern überreden, euch in einem Netzwerk anzumelden? Oder vielleicht euren Freunden davon abraten?

Soziale Netzwerke können schnell gefährlich werden, es kann z.B. Cybermobbing entstehen oder eure persönlichen Daten werden missbraucht. Von Vorteil ist jedoch, dass man die Möglichkeit hat, sich schnell und einfach, z.B. per SMS, E-Mail oder über Chats, auszutauschen. Doch man muss aufpassen: Viele treffen sich weniger oder nicht mehr mit Freunden, stattdessen chatten sie die ganze Zeit. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man immer auf dem neuestem Stand bleibt, wenn z.B. etwas im Umfeld passiert. Das Gefährliche ist hingegen der Gruppenzwang. Wenn alle Freunde Facebook haben, man selber es aber gefährlich findet, will man es trotzdem haben, denn man wird sonst als Außenseiter abgestempelt. Ein weiterer Vorteil ist, dass man schnell neue Freunde mit gleichen Interessen finden kann. Über diese kann man sich dann gut austauschen.

Meiner Meinung nach sind soziale Netzwerke praktisch und gut zum Chatten mit Freunden. Man sollte aber auch vorsichtig sein!

 

Giulia Piro, 901

 

Unterkategorien

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com