IGS extern

 

Am Sonnabend vergangener Woche stellten junge Künstler von klein bis groß wieder mal ihr Können unter Beweis. Die Kinder und Jugendlichen des Kinderzirkus „Träumer, Tänzer und Artisten“, oder kurz „TTA“ trainierten ein Jahr lang, um in der Aula des Johannes-Kepler-Gymnasiums für ihre Eltern, Verwandten und Freunde eine super Show hinzulegen – mit Erfolg. Der diesjährige Auftritt war, passend zum Vereinsnamen, unter dem Thema „Träume“ angesetzt. Es gab eine Besonderheit in diesem Jahr – die ganze Show wurde ausschließlich von vier jugendlichen Artistinnen organisiert! Eine schwere Aufgabe für die Mädchen, doch es zeigte sich, dass sie diese Aufgabe mit Bravour gemeistert haben.

Die ungefähr zweistündige Show begann um 19 Uhr mit den jüngsten Teilnehmern, die das Publikum mit Seilspringen, Hula-Hoop-Reifen, Jonglierbällen und Kugeln begeisterten. Bereits in ihren jungen Jahren beherrschten die Kids den Ablauf und Tricks wirklich herausragend.

Anschließend begann die Nacht – und somit begannen auch die Träume.

Anmutige Feen machten den Anfang, ihnen folgten coole Superhelden. Doch der arme Träumer hatte leider nicht nur nette Träume; Einmal streiteten sich Liebe und Hass am Ring, ein anderes Mal erschienen gruselige Horror-Puppen, die sich allerdings sehr akrobatisch zeigten, Diabolo spielende Zombies gab es auch, sogar kleine Monster tauchten auf! Es stellte sich jedoch heraus, dass letztere mehr harmlos als gefährlich waren.

Die Träume hatten jedoch ein gutes Ende – der Träumer gewann mithilfe von Jonglage im Lotto! Und sogar Peter Pan erschien am Vertikaltuch.

Ein großes Finale mit allen Träumern, Tänzern und Artisten schloss das Ganze Event ab. Während des letzten Tanzes konnte man deutlich den Spaß in den Augen der Kinder und den Stolz in den Augen ihrer Eltern sehen und den lauten Applaus, der folgte, hatte sich der Verein auch wirklich verdient.

 

 

Fifa 17 ist ein Fußballspiel, das auf dem Handy oder auf Konsolen spielbar ist. Man kann sich eine Mannschaft aussuchen von der ersten bis zur zweiten Liga und aus jedem Land. Außerdem ist es möglich, dass Spiel mit bis zu vier Spielern zu spielen. Toll ist auch, das Spiel  im Manager-Modus zu spielen. Dort kann man sich eine Mannschaft aussuchen, die dann trainiert wird.  Neue Spieler können auch gekauft werden. Außerdem kann man auch „Hunter“ sein und zu einem englischen Verein wechseln und auf seinen ersten Einsatz warten.

Auf dem Cover des Fifa 16 war noch Messi auf dem Titelbild des Spiels, jetzt sind es vier andere: James Rodriguez, ein Spieler von Real Madrid, Eden Hazard (Stürmer von Chelsea), der Stürmer von Manchester United, Anthony Martial und Marco Reuss, den deutschen Nationalspieler vom BVB.

Es gibt auch einige Verbesserungen im Gegensatz zum vorherigen Spiel: Man kann den Torwart bis zur Ecke rauslaufen lassen oder coole Elfmeter schießen. Verbessert wurden auch das Schießen auf das Tor und die Pässe - man kann jetzt sogar diagonale Pässe spielen. Außerdem ist es auch wieder möglich, dass man Frauen-Fußball spielen kann.

Ich empfehle euch das Spiel, weil es richtig viel Spaß macht und die Grafik optimiert wurde – die Spieler sehen fast so aus wie in echt!

Erhältlich für: Computer, Xbox, PS und Nintendo DS.

Kosten: ca. 60 Euro

 

von Julius Hahne (Jg. 6)

 

 

Im 9. Schuljahr behandelt man im Geselle-Unterricht den Kolonialismus, der sowohl zeitlich wie auch thematisch mit dem ersten Weltkrieg zusammenhängt. Zum Thema gehörte bei uns auch ein Besuch im Landesmuseum Hannover.

Dort gibt es vier ständige Ausstellungsbereiche und bis zum 26.2.2017 die Sonderausstellung ,,Heikles Erbe. Koloniale Spuren bis in die Gegenwart“.

Hier lernt man, wie die Ausstellungsstücke ins Museum gelangten und wie das Leben in den einzelnen Kolonien aussah. Leider kann man in der Sonderausstellung „Heikles Erbe“ keine Fotos schießen. Nach der Rundtour fand ein Workshop statt. Man konnte zwischen zwei Themen wählen: Entweder kocht man im afrikanischen Still oder bastelt und bemalt Masken. Wenn der Workshop zu Ende ist, können die Schüler die vier ständigen Ausstellungsbereiche (Gemäldegalerie, Unterwasserwelt, Ur- und Frühgeschichte, Naturkundeabteilung) anschauen und dort auch fotografieren. Unser Besuch fand bis zur sechsten Stunde statt, danach konnte man nach Hause fahren oder mit seinen Freunden in Hannover bleiben.

 

Daniele Ahmed und Emma Christiansen

 

Neymar ist ein Brasilianischer Fußballprofi. Der Stürmer steht bei FC Barcelona unter Vertrag und spielt in der Primera Division.

Echtname: Neymar da Silva Santos junior

Kurzname: Neymar oder Neymar Jr.

Geboren: 5. Februar 1992 in Mogi das Cruzes, Sao Paulo, Brasilien

Größe: 1,74 m

Gewicht: 68 Kg

Gehalt: 9,18 Mio. Euro (2016)

Geschwister: Raffaela Beckran

Aktuelle Teams: FC Barcelona (Rücknummer 11/ Stürmer), Brasilianische Fußballnational-Mannschaft (Rücknummer 10/ Stürmer)

 

Erfolge:

1x Champions League Sieger 14/15 mit Barcelona

2x Spanischer Meister 14/15 und 15/16 mit Barcelon

2x Spanischer Pokal Meister14/15 und 15/16 mit Barcelona

1x Spanischer Superpokalmeister 13/14 mit Barcelona

1x Fifa-Klub-Weltmeister 2016 mit Barcelona

1x Brasilianischer Pokalsieger 2010 mit dem FC Santos

1x Copa Libertadores -Sieger 10/11 mit FC Santos

1x Confederations-Cup-Sieger 2013 mit Brasilien 

1x Recopa Sudamericana-Sieger 11/12 mit Santos

1x U20 Südamerikameister 2011 mit Brasilien U20

1x Olympiasieger 15/16 mit Brasilien Olympia

2x Torschützenkönig 14/15 UEFA Champions League und 11/12 Copa Libertadores

1x Fußballer des Jahres 2011 bei FC Santos

 

von Lukas Reinhardt

 

 

Jugendberufsagentur Garbsen

 

 

 

Die Jugendberufsagentur ist eine Beratungsstelle für Jugendliche, die Hilfe bei der Suche eines passenden Berufs und Ausbildungsplatzes brauchen. Dadurch soll Jugendarbeitslosigkeit verhindert werden!

Weiterlesen: JBA - Was ist das?

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com