Viele Menschen haben bereits von Amnesty International gehört. Aber was tut Amnesty International und wie geht die Organisation genau vor?

Amnesty International setzt sich für die Menschenrechte ein. AI verhilft beispielsweise zu Unrecht inhaftierten Personen zu einer fairen Gerichtsverhandlung oder sogar einer Freilassung. Welcher Methoden bedient sich AI? AI geht mit verschiedenen Maßnahmen gegen Menschenrechtsverletzungen vor:

Die urgent actions sind die schnellste und effektivste Vorgehensweise und sie dienen dem Schutz von akut bedrohten Menschenleben. Bei den urgent actions tritt ein Netzwerk von ca. 80.000 Personen in 85 Ländern in Kraft. Es wird mit Briefen, Fax und E-Mails an die Behörden der Staaten appelliert, in denen Menschenrechte verletzt wurden. Die Erfolgsquote bei urgent actions liegt bei etwa 35%.

Zwei weitere beliebte Formen von Protest gegen Menschenrechtsverletzungen sind Kampagnen und Petitionen. Diese sollen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregen und sie somit auf ein Thema aufmerksam machen. Durch Kampagnen und Petitionen konnte AI bereits viele Unterstützer finden,  die dann zu weiteren Erfolgen im Kampf gegen Menschenrechtsverletzung beitragen konnten.

Der alljährige Briefmarathon, bei dem Millionen von Briefen aus vielen Ländern innerhalb eines kurzen Zeitrauems an verschiedene Behörden gesandt werden, trägt auch dazu bei, dass Staaten unter Druck geraten und Erfolge erzielt werden.

AI organisiert außerdem Demonstrationen, Unterschriftenlisten, Aktionen in Schulen und verfasst detaillierte Berichte, die Missstände in die Öffentlichkeit acheter viagra tragen.

Amnesty International geht also mit vielen Methoden gegen Menschenrechtsverletzung vor. Amnesty International benötigt aber auch viele Unterstützer für ihre Aktionen.

 

Bist du interessiert? Sei dabei!

Schülergruppe der IGS Garbsen / Betreuung: G. Baumbach und Mitarbeiter der Hochschulgruppe von ai Hannover

jeden ersten Dienstag im Monat in der 7. Std. (Raum: Fotostudio)

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder: https://amnesty-hannover.de/mitmachen

 

Kira Engelhardt und Patrick Dyczka (11. JG.)

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com