Wasser für Agnam,

  •  IGS-Garbsen unterstützt Entwicklungsprojekt

    Während der Projektwoche 2016/17 beschäftigte sich der 9. Jahrgang in verschiedenen Workshops mit dem Entwicklungsprojekt „Wasser für Agnam“.

    Eine kleine Gruppe von Schülern interviewte in diesem Rahmen Herrn Eckartsberg. Er ist Mitgründer der Organisation “Wasser für Agnam“. Dadurch hatte er die Möglichkeit, das Land zu besuchen und dort zu helfen. In diesem Interview wird es um seine Erlebnisse vor Ort gehen.  

  •  Die IGS Garbsen unterstützt das Entwicklungsprojekt „Wasser für Agnam“ -Trommeln basteln: Ein Workshop mit Geschick

     

     

     

  •  

     

     

    Frau Balnuweit mit Schülern des 9. Jahrgangs und Zwischenergebnissen des Projekts "TreeChecker"

     

    Umweltschutz ist momentan in aller Munde, egal, ob es um den Feinstaub von Silvesterböllern, den Klimawandel oder um Plastikmüll in den Weltmeeren geht. Viele fragen sich: Was kann man selbst zum Umweltschutz beitragen?

    In einem Interview am 17. Dezember 2018 wurde die Fachbereichsleitung für Naturwissenschaften, Frau Katharina Balnuweit aus der IGS Garbsen, zum Thema „Umweltschule“ befragt. Die IGS Garbsen ist eine der größten Schulen der Stadt und zeichnet sich als Umweltschule des Landes aus, da sie zahlreiche Projekte, Aktivitäten, sowie gute Unterrichtsinhalte fördert. Das Projekt „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule“, das "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" zertifiziert, gibt es für alle Schulen in Niedersachsen bereits seit 1955.

  • Der 9. Jahrgang der IGS Garbsen hatte ein Problem: Den Schülern gefiel der Jahrgang nicht mehr, denn er war dreckig und man fühlte sich nicht mehr wohl. Weil wir einen schöneren Jahrgang wollten, starteten wir im Rahmen der Projekt- und Fahrtenwoche mit unserer Aktion "Jahrgangsverschönerung". Was wir dabei mit allen Schülerinnen und Schülern (immerhin 220!) alles umgesetzt haben, seht ihr hier....

  •  

    Foto: pexels

    Schüler des 9. Jahrgang haben am letzten Tag der Projektwoche 2018 eine Spendensammlung für das Projekt ,,Wasser für Agnam'' gestartet. Aus jeder Klasse waren drei bis vier Schüler daran beteiligt, die selbstständig durch Garbsen und Havelse gegangen sind, um Spenden für Agnam zu bekommen.

    Die IGS Garbsen hat der Stadt Agnam bereits  geholfen, eine Schule und  Brunnen für sauberes Trinkwasser zu bauen. Die aktuell gesammelten Spenden in Höhe von  830,- Euro  gehen erneut zur Unterstützung nach Agnam.

    Als Dankeschön für die Spenden haben die Menschen dort einen  Stein mit der Aufschrift ,,Garbsen'' aufgestellt.

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com