Der VNJ unterstützt seit über 30 Jahren die Schülerzeitungen in Niedersachsen mit ehrenamtlichen und eigenverantwortlichen Mitarbeitern. Durch dieses Programm werden junge Medienmacher an den Journalismus heran geführt, nach dem Motto: Besser – Medien - Machen. Dieser Verband arbeitet direkt mit den Schulen zusammen und unterstützt sie durch die MobAk (die Mobile Medienakademie). Die MobAk bringt den Schülern die Grundlagen des Medienmachers näher.

Außerdem unterstützt der VNJ die Schüler mit: Service, Presseausweisen, Veranstaltungen und Interessenvertretung. All dies fördert den Weg in den professionellen Journalismus. Der VNJ vertritt ca. bis zu 500 Mitglieder, unter ihnen sind

Schülerredakteure, Medienstudenten, angehende Profijournalisten, Mitarbeitern von Offenen Kanälen und von Lokalradios oder Online-Magazinen.

Der Verband organisiert Gespräche aus den Bereichen Medien, Politik und Wirtschaft.

Der Presseausweis unterstützt die Schüler bei der redaktionellen Tätigkeit. Mit diesem Presseausweis können die Schüler z.B. kostenlos Konzerte oder Messen besuchen, wenn sie darüber berichten wollen.

Um die falsche Verwendung zu verhindern, wird die Nutzung streng kontrolliert. 

Für die Mitglieder gibt es Seminare, Veranstaltungen und Medienfahrten.

Die Mitgliedschaft in diesem Verein kostet pro Jahr 18 Euro.

Seit über 25 Jahren vergibt der VNJ den JuniorenPressePreis. http://www.vnj.de/index.php/mehr/archiv/127-juniorenpressepreis-2015-gewinner

Im Jahr 2015 gab es sieben Kategorien, bei denen folgende Gewinner ermittelt wurden:

 

Berufsbildende Schulen
1. Platz: Reflex – Aurich
2. Platz: BBS Views – Hannover
3. Platz: BBS Times – Osnabrück

Förderschulen
1. Platz: Schnecke – Hannover
2. Platz: Der Schulchecker – Seghorn
3. Platz: Das neue Gesicht – Stolzenau

Grundschulen
1. Platz: Schülerexpress – Nienstädt
2. Platz: Stadtflur Kids – Nordhorn
2. Platz: Schülerfloh – Varel
3. Platz: Wir von der Schule Rheinstraße – Wilhelmshaven
Gymnasien
1. Platz: Spargel – Laatzen
2. Platz: SchollZ – Garbsen
2. Platz: Mary High – Hildesheim 3. Platz: Kaktus – Varel
Hauptschulen

1. Platz: Respekt – Nenndorf
2. Platz: O-Sawt – Lüneburg

 

Online
1. Platz: LaurentiNews - Saterland
2. Platz: SchollZ – Garbsen
3. Platz: KeplerTimes – Garbsen
Realschulen
1. Platz: Watch Out – Melle
2. Platz: Aber Hallo – Nordenham
3. Platz: Siegfrieds Bote – Braunschweig

 

Die Schülerzeitung „Flash“ der IGS Garbsen

Vor einem Jahr haben Frau Baumbach und Herr Grafe im Rahmen einer AG des 7. bis 8. Jahrgangs die Schülerzeitung „Flash“ gegründet.

Der Name geht auf die Vorschläge der ersten Redakteure zurück, die sich auch bei den Rubriken für englische Namen entschieden (Whats up, Life style, Home, Coming soon, Delicious, Little Riddle, About us, More).                                              

Gabriele Baumbach betreut die Schülerzeitung zurzeit alleine und wird dabei tatkräftig von Emma Christiansen aus dem 9. Jahrgang als Redakteurin unterstützt. Sie ist bereits im dritten Halbjahr dabei! Diese Online-Zeitung ist niedersachsenweit eine Initiative des Verbands der Niedersächsischen Jugendredakteure e.V. (VNJ).

Bereits früher gab es mehrere Anläufe für gedruckte Schülerzeitung. Dort wurden auch mehrere Ausgaben aufs Papier gebracht, dennoch war die Druckfassung nicht von Dauer. Die Online-Version bietet viele Vorteile: sie ist immer aktuell, kostet nichts und ist für alle sogar auf dem Smartphone lesbar. Außerdem trifft sie den Zeitgeist, denn alle sind heutzutage online.

 

 

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com